Alle Touren Deutschland,  Nordrhein - Westfalen (D)

Duisburg – Eine Hafenrundfahrt mit einem Tiger & Schildkröte

Man, wat hat der Schlackes da vorne für weiße Porrepiepen, da krisse ja ein anne Fanne, wenne dat jeden Tach sehn muss… nich wahr nich!?

So, oder so ähnlich könnte der ein oder andere heute gestaunt haben als ich bei ca. 16 Grad und kurzer Buxe meine kleine Hafenrundfahrt mit dem Velo in Duisburg antrat. Leinen los hieß das Kommando, und Ruck Zug war ich schon auf der ersten Brücke. Es ist übrigens unglaublich wie viele Brücken in Duisburg auf ihrer Überquerung warten. Bei Kaiserwetter (glück gehabt) zog es mich somit von der Schleuse raus auf die Duisburg typischen Radwege. Vorbei am Rhein , Siedlungen, an Autowaschfetischisten und lautstarken WDR2 Hörern konnte ich mich zudem immer auf das aktuelle Fußballerlebnis verlassen.

 

 

 

Vorbei am Rhein , Siedlungen, an Autowasch-
fetischisten und lautstarken WDR2 Hörer

Die Zebras gegen den Chemnitzer FC war heute das  Hauptthema, und wie es sich fürs Revier gehört bleibt die Maloche auch nicht während eines Spieles auf der Strecke, und so betrachtete ich das Treiben der Metaller bei Thyssen Krupp. Natürlich aussichere Entfernung vom Radweg aus. Durch kleine Siedlungen und Industrie-Straßen kam ich auch bald auf Hafengelände. Dicht an dicht stapeln sich dort die Container, und wenn man es nicht besser wüsste, so glaube man, es gäbe nur Container aus China.

 

 

Stahl, Staublunge und Schimanski, ein Klischee welches sich mit der Betrachtung des Hafens, den Trinkhallen und den ein anderen anderen Bürgen nicht mehr wirklich halten lässt. Vielleicht auf den ersten Blick, aber der gute alte Horst müsste heute schon etwas  südländischer aussehen damit man Ihm das Erscheinungsbild eines „neuen“ Duisburgers abnimmt.

Mit einem Abstecher von der heutigen Tour, zum Tiger& Turtle,  bin ich nochmal schnell die alte Schlackedeponie hochgedüst, und habe das sensationelle Panorama genossen. Magic Mountain heißt dieser Ort, aber alles was daran Magic ist, ist die genaue Erklärung auf Wikipedia:

„Tiger and Turtle nimmt über die in ihm angelegte Dialektik von Geschwindigkeit und Stillstand Bezug auf die Umbruchsituation in der Region und deren Wandel durch Rückbau und Umstrukturierung. Indem die Skulptur die dem Bild der Achterbahn anhaftenden Erwartungen ad absurdum führt, reflektiert sie ihre eigene Rolle als potentielles überregionales Wahrzeichen, welches zwangsläufig als Bild vereinnahmt wird. Sie stellt der Logik des ewigen Wachstums eine absurd‐widersprüchliche Struktur entgegen, die sich einer eindeutigen Interpretation widersetzt.“

Für mich ist und bleibt es ne Achterbahn zu Fuß, und das Ding ist echt zum Verlieben. So mit Stahl und so, das können se de Duisburger!

 

 

 

Fazit :Eine tolle Tour die leider viel zu schnell zu Ende gegangen ist …. Aber, heute ist nicht aller Tage, ich komme wieder,  keine Frage…

 

 

–> TIGER & TURTLE nicht in der GPX enthalten!

Total distance: 19.32 km
Herunterladen

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.