Alle Touren Niederlande,  Limburg (NL)

Leuchtfeuerbäume

Leuchtfeuerbäume – Grenzpanorama Entlang der Maas. Die Maas, zählt zu den bedeutendsten Wasserstraßen Europas. Sie ist 925 km lang und entspringt in Frankreich. Hat sie Frankreich durchquert, geht’s über Belgien zu den Niederlanden. Zu ihrem Ende teilt sie sich in zwei Arme, einer fließt in die Waal, der andere wird zum Holland Diep und fließt in die Nordsee.

 


 

In den Niederlanden bei Wijchen teilt die Maas die beiden Provinzen Gelderland und Nordbrabant. Dort bin ich heute als Grenzradler unterwegs, und erkunde auf meiner Tour das Leben und die Natur vor Ort. Von Wijchen aus geht es immer entlang der Maas in Richtung Maasbommel. Entlang des Flusses kann man die mächtigen Schwarzpappeln bestaunen. Um 1930 wurden diese Leuchtfeuerbäume gesetzt, denn vor GPS und Radar halfen diese Bäume den Schiffern bei Flut die Spur des Flusses zu halten.

 

 

Schnell erreicht man die Schlossruine Batenburg. Der Überlieferung nach soll das Schloss auf den Resten eines römischen Tempels erbaut sein. In der Nähe der Burg befand sich ein Brunnen mit medizinischem, fiebersenkendem Wasser, das von den Pförtnern verkauft wurde.

 

 

Mit der Fähre wechsele ich für schlappe 0,90 € die Provinz, und lande in Nordbrabant. Über Ravenstein geht’s in Richtung Grave über endlose Deiche und tolle Naturschutzgebiete wieder zurück nach Wijchen.

 

 

 

Eine wunderschöne Tour die zu 90% entlang der Maars führt. Auf Deichen, zwischen typischen niederländischen Dörfern und langestreckten Wiesen, ist schnell der Alltag vergessen. Alte Herrenhäuser, Kirchen, Mühlen und große Höfe sind darüber hinaus eine absolute Augenweide. Viele kleine Gartencafés laden ein, und begrüßen durch zauberhafte Kleingartenanlagen. 

 

 

 

Fazit: Miniurlaub nach der Arbeit …. Was will ich mehr?

 

 

Gesamtstrecke: 46.53 km
Herunterladen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.