Alle Touren Deutschland,  Nordrhein - Westfalen (D)

Tief im Vest(en), wo die Sonne (einst) vertaubt!!

Tief im Vest(en), wo die Sonne (einst) vertaubt!!

 

 

Das „Vest“ Recklinghausen ist die Bezeichnung für den Gerichtsbezirk des mittelalterlichen Gogerichts in Recklinghausen. Heute wird der Begriff Vest meist als Synonym zum Kreis Recklinghausen verwendet, oder auch Vestischer Kreis genannt.

 

 

 

Verstaubt ist hier aber eigentlich recht wenig!

 

Verstaubt ist hier aber eigentlich recht wenig. Ganz im Gegenteil: Von der atemberaubenden sichelförmigen Grimbergbrücke in Gelsenkirchen geht’s durch die Resser Mark in Richtung Norden. Das Naturschutzgebiet Emscher Bruch ist wirklich eine schöne Gegend, und schnell erreicht man über kleinen Verbindungswegen auch schon das Wasserschloss Herten.

 

 

Bahntrassen, die einst Kohle und Koks, Stahl und Eisen zwischen den Förderanlagen und Fabriken hin und her transportierten dienen heute als Verbindungswege. Eine sehr lange Zechenbahntrasse ist die „Allee des Wandels“. Ein Drittel der Tour darf ich diese Trasse nutzen, und auf dem Radel diese Geschichtsreiche Strecke genießen.

An der Halde Hoheward vorbei überquere ich die Emscher, und der Rest der Strecke führt entlang dem Rhein Herne Kanal zurück zur Grimbergbrücke.

 

Fazit:Das Vest ist ein wunderschöner Radfahrtipp wo alle Klischees aus dem Ruhrgebiet auf alle schönste Weise bedient werden, oder auch nicht!?

 

 

 

 

Gesamtstrecke: 30.17 km
Herunterladen

 

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.