Alle Touren Deutschland,  Nordrhein - Westfalen (D)

EX Royal Air Force (RAF) Flughafen Niederrhein

Royal Air Force – Laarbruch. Als junger Spund konnte man bei uns in der Gegend eine interessante Feststellung machen. Das Geschirr klapperte regelmäßig heftigst in den Schränken. Hat man das Klappern für einen Bruchteil einer Sekunde wahrgenommen, so wurde zeitgleich die Verwunderung mit einem kurzen höllischen Lärm überflutet. Dann wackelte alles sehr heftig und ab und zu viel sogar mal das Geschirr aus den Schränken…. und dann war wieder Ruhe. Was war passiert?

 

 

Antwort : Ein Harrier schoss mal wieder in unglaublicher Tiefe über das Haus. Die zuletzt auf Laarbruch stationierten Kampfflugzeuge vom Typ “Harrier” konnten senkrecht starten und landen und waren daher für die die neue Rolle des RAF-Stützpunktes besonders geeignet. Der heutige zivile Flughafen ist als Konversionsprojekt aus dem britischen Militärflugplatz RAF Laarbruch hervorgegangen.

 

 

die dritte von insgesamt fünf sogenannten Clutch Stations,

 

RAF Laarbruch war neben RAF Wildenrath, RAF Brüggen, RAF Geilenkirchen und RAF Nörvenich die dritte von insgesamt fünf sogenannten Clutch Stations, nach 1949 gebauten RAF-Stützpunkten in der Nähe der Grenze zu den Niederlanden und somit möglichst weit entfernt von der damaligen innerdeutschen Grenze. Auch heute kann man noch das ein oder andere Überbleibsel sehen, soweit man den eigentlichen Flughafen meidet, und die Wege rund um den Flughafen erkundet.

 

 

Die Zeit der Radtour ging heute sehr schnell um. Zum einen wusste ich nie, ob ich die Wege überhaupt befahren darf, und zum anderen stehen viele Gebäude einfach leer herum. Das machte schon ein komisches Gefühl. Die Anlage Rund um den heutigen Flughafen erinnert zwar nicht an einem großen „Lost Place“, aber der vielen leeren Häuser gehen schon in diese Richtung.

 

 

 

Fazit: Eine schöne Tour an einem nicht sonnigen Tag.

 

 

Total distance: 23.38 km
Herunterladen

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.