Alle Touren Niederlande,  Nordbraband (NL)

Via Valentiniana

Via Valentiniana. Wo einst das Grußwort „AVE“ zwischen Bürgern, Anwohnern und Kutschfahrer getätigt wurde, ist heute eine Verbindungsstrecke zwischen den Ortschaften Cuijk und Nieuw Bergen für die Radfahrer und Wanderer wiederbelebt worden.

 

 

 

 

Die Via Valentiniana  ist nach Kaiser Valentinian benannt und zeigt auf verschiedenen Stationen wie die Römische Zeit die Infrastruktur vor Ort  bis heute geprägt hat. Die ehemalige sechs Meter breite antike römische Straße stammt wahrscheinlich noch aus dem 1. Jahrhundert und wurde hauptsächlich für den Transport von Soldaten und Ausrüstung verwendet. 

 

 

 

 

Die Straße wurde dann als Teil der Verbindung zwischen Maastricht und Nijmegen angelegt.  Im Jahr 334 wurde die Straße durch den Bau der Brücke von Cuijk über die Maas noch wichtiger.  Insgesamt ist der Radweg 31,34 Kilometer lang und folgt der Römerstraße etwas mehr als 10 Kilometer.

 

 

 

 

Der Gesamte Radweg  ist stilvoll mit Römischen Wegweisern gekennzeichnet  und auf dem Asphalt ist alle paar Hundert Meter die Route ebenfalls mit einem Römischen Helm markiert. Das schöne: Ein großer Teil der Tour führt unmittelbar an der Maas entlang. Wer die Maas überqueren möchte zahlt mit der Fähre0,90 EUR

Wo die Route von der original Römerstraße abweicht, ist die wunderschöne Landschaft des Maasheggen zu bestaunen.  Maasheggen ist  die reizende Heckenlandschaft im Deichvorland. Eine Landschaft, die es sonst nirgendwo in den Niederlanden gibt, mit Weißdorn- und Schwarzdornhecken als festlichen langen Bändern.

 

 

 

 

 In der Vergangenheit gab es in den Niederlanden viele weitere solcher Hecken, aber nur der äußerste Osten von Brabant hat die landwirtschaftliche Mechanisierung überlebt. Die stacheligen Hecken dienten als Paketzaun und boten Holz zum Herstellen von Werkzeugen. Inzwischen sind die Hecken in Maasheggen Hunderte von Jahren alt, und wenn man auf den Sandwegen zwischen den Wiesen fährt, vergisst man schnell, dass wir im 21. Jahrhundert leben.

 

 

 

 

Fazit

Eine kleine Reise auf den Spuren der Vergangenheit. In diesem Sinne: Naturam expelles furca, tamen usque recurret.

 

 

 

 

Total distance: 29.83 km
Herunterladen

 

 

https://www.romeinseweg.nl/files/media/kaart-romeinse_weg.pdf

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.