Alle Touren Deutschland,  Nordrhein - Westfalen (D)

Wer in Düsseldorf sein Radel fährt, kommt irgendwann nach Kaiserswerth!

Wer in Düsseldorf sein Radel fährt, kommt irgendwann nach Kaiserswerth! Es ist warm, aber windig. Von Bockum aus starte ich heute meine Tour und stehe vor dem historischen Wasserwerk. Der alte Gebäudekomplex mit seinen Maschinen- und Kesselhaus ist weitgehend erhalten geblieben, sodass die Fassade wunderbar zur Geltung kommt. Ein paar Meter daneben, das moderne Wasserwerk mit seinen blauen Tanks auf dem Dach.

 

 

Nach knapp einen Kilometer erreiche ich schon den Rhein und Cruise ein ganzes Weilchen am wunderschönen Rheinuferweg entlang. Viele Villen sind dort auf Hanglage mit Blick in Richtung Rhein verbaut. Außer dem Rhein und der Kirche von Wittlaer gibt es kaum was zu sehen, aber genau das ist es, was den Rheinuferweg ausmacht.

 

 

Ich erreiche Kaiserswerth. Kaiserswerth hat eine schnuckelige Altstadt. Kopfsteinpflaster und barocke Häuser zieren hier das Erscheinungsbild.

 

 

Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist die Ruine der Kaiserpfalz, eine Burganlage aus dem 12. Jahrhundert, die einen Panoramablick auf den Rhein und die umliegende Landschaft bietet. Auch gibt es viele Cafés und tolle Biergärten, die zum Verweilen einladen.

 

 

Kurz dahinter, der Stadtteil Kalkum. Gleichnamig dem Stadtteil steht dort auch das Wasserschloss Kalkum. Kalkum selbst ist ein geschichtsträchtiger Ort, mit mehr als 1000 Jahre währender Geschichte.

 

 

 Sie reicht von dem Königshof im 9. Jahrhundert über einen mittelalterlichen Rittersitz und dem barocken Schloss der Grafen von Winkelhausen bis hin zum glanzvollen Landsitz der Grafen und Fürsten von Hatzfeld im 19. Jahrhundert. Herausragend am Wasserschloss ist die tolle Parkanlage mit vielen sehr alten Bäumen, die neben dieser Tour auch für einen ausgedehnten Spaziergang zu Haben ist. Von Kalkum aus ist es nur noch ein Katzensprung zum wichtigsten Flughafen in NRW. Der Flughafen Düsseldorf.

 

 

Dieser lässt sich mit dem Radel auf einer ganz besonderen Art erkunden. Etwas abseits von der Start- und Landebahn kann der Radler auf einen Wander- und Radweg den Flugzeugen recht nahe kommen. Sogar eine Brandsimulationsanlage mit einem nachgebauten Flugzeug ist am Rande des Rollfeldes zu entdecken!

 

 

 Eine wirklich tolle Strecke! Vom Flughafen aus geht es wieder entlang dem Rhein in Richtung Messegelände und später zur Südseite vom Flughafen.

 

 

Dort an der Landebahn stehen bereits viele Touristen, die den nächsten Flieger erwarten. Weiter durch Wäldchen und vielen Feldstraßen erreiche ich wieder der Startpunkt in Bockum.

 

 

 

Fazit

Eine kleine aber sehr interessante Tour durch die Vororte von Düsseldorf die ich gerne wiederholen möchte!

 

 

 

Total distance: 40.13 km
Herunterladen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.